Eigentlich ein lustiger Geselle: der Komiker Bill Mockridge (30) hat sich beim ZDF-Fernsehgarten blamiert und sich von seiner peinlichen Seite gezeigt. Vermutlich war es Absicht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Der Komiker Luke Mockridge hat sich mit seinem peinlichen Auftritt beim ZDF-Fernsehgarten in Misskredit gebracht. Man darf trotzdem Witze über ältere Menschen machen, meint die Redakteurin Simone Höhn in ihrem Kommentar.

Stuttgart - Was auch immer das war, womit sich Luke Mockridge (30) während seines Skandalauftritts beim ZDF-Fernsehgarten lächerlich gemacht hat – ob Prank, verlorene Wette oder Guerilla-Marketing für seine neue Sendung – es war einfach nur schlecht, unlustig und peinlich. Die empörten Reaktionen sprechen Bände und die stinksaure Moderatorin Andrea Kiewel hat jede Menge Rückenwind bekommen für ihre wütenden Worte, die sie nach dem Auftritt an ihr Publikum richtete. Traute Einigkeit innerhalb des Fernsehgarten-Publikums, nach dem Motto: Man tritt doch nicht vor Rentnern auf und macht sich dann über ebenjenes Publikum lustig.

Wer sind denn „die“ Älteren?

Da traut man sich fast nicht anzumerken, dass es durchaus in Ordnung geht, Witze über ältere Menschen in Anwesenheit älterer Menschen zu machen. Warum auch nicht!? Wer sind denn „die“ Älteren? Und sind sie etwa alle so humorlos, dass sie nicht über sich selbst und den eigenen Alterungsprozess lachen können? In der Tat: man kann das gut und schlecht machen – andere Komiker bieten Vergleichsmöglichkeiten. Luke Mockridge hat bei seinem Auftritt beim ZDF-Fernsehgarten jegliches Niveau missen lassen und sich deshalb in Misskredit gebracht.

Lesen Sie hier: Netzreaktionen zum Eklat um Luke Mockridge

Die Empörung bezieht sich allerdings weniger auf die Witze auf Kosten der Alten denn auf die unterirdische Darbietung an sich. Aber auch hier möchte man anmerken, dass sich der Komiker damit ganz automatisch und aus eigenen Stücken bloß gestellt hat. Die wütende Reaktion der Moderatorin Andrea Kiewel (54) ist einerseits verständlich. Trotzdem wäre es vermutlich souveräner gewesen, den Auftritt schon einige Minuten früher abzubrechen und gar nicht so viele Worte über Mockridges Peinlichkeit zu verlieren. Das lernt man schließlich schon als Kind: Ignoriere diejenigen, die dich ärgern und sie werden sich selbst ärgern. Überraschend souverän hat das ZDF mit seinem Twitter-Eintrag reagiert: „Wir haben leider vergessen das Playback von @lukemockridge einzuspielen.“ Genau richtig und dem unsäglichen Auftritt angemessen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: