Einer geht noch: zum Abschied beehrt die Band Kiss auch Stuttgart. Foto: AP/Amy Harris

Die Hardrockband Kiss befindet sich derzeit auf Abschiedstournee. Nun haben die Amerikaner noch ein paar Termine drangehängt – unter anderem ein Konzert in Stuttgart.

Stuttgart - 2017 gaben sie zuletzt ein Konzert in der Stuttgarter Schleyerhalle, und allen war eigentlich klar, dass dies der letzte Auftritt der Band überhaupt in Stuttgart sein würde. doch so kann man sich täuschen. Denn vielleicht auch, weil das Konzert im Juli dieses Jahres auf der Pferderennbahn in Iffezheim buchstäblich ins Wasser fiel (es musste nach wenigen Minuten wegen eines Unwetters abgebrochen werden), gibt es jetzt einen weiteren Termin in Baden-Württemberg.

Am 11. Juli 2020 wollen die Amerikaner in Stuttgart auftreten. So jedenfalls haben sie es auf der „Kiss Kruise“ angekündigt, einer Kreuzfahrt, auf der sie bis zu diesem Montag noch unterwegs sind. Weitere Auftritte will die Band zuvor in Dortmund (14. Juni), Hamburg (15. Juni) und Frankfurt (10. Juli) absolvieren. Das große Finale der Abschiedstournee soll dann am 17. Juli 2021 im Madison Square Garden in New York steigen – in jener Stadt also, wo die Band am 30. Januar 1973 ihr erstes Konzert gab, in etwas kleinerem Rahmen vor exakt drei zahlenden Fans in einem Schuppen namens Popcorn Club in Queens.

Ob das Konzert in der Schleyerhalle (eine andere überdachte Arena scheint undenkbar) oder gar Open-Air stattfinden wird, wollte ein Vertreter der großen ortsansässigen Veranstalter noch nicht bestätigen. Auch Details zum Vorverkaufsbeginn stehen derzeit nicht fest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: