Der Brand brach im zweiten Obergeschoss aus. Foto: SDMG

Am Montagnachmittag bricht in einem Seniorenheim in Kirchheim ein Feuer aus. Zwei Bewohner werden verletzt. Rund 100 Einsatzkräfte sind vor Ort, um den Brand zu löschen und Bewohner zu versorgen.

Kirchheim/Teck - Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) sind am Montagnachmittag zwei Bewohner verletzt worden. Nach Polizeiangaben schmorte im zweiten Obergeschoss des Gebäudes gegen 16.25 Uhr eine Steckdose durch und löste einen Schwelbrand aus.

Rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst rückten zum Seniorenheim aus, um den Brand zu bekämpfen und die Bewohner zu versorgen. Zwei Seniorinnen im Alter von 84 und 90 Jahren kamen mit einem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr musste die Wandverschalung im Gebäude öffnen, um die Glutnester nach und nach löschen zu können. Nach dem Einsatz konnten die Bewohner und Personal wieder in die Wohnbereiche zurückkehren. Der Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: