Comedian Oliver Pocher kommt zum Kulturwasen und tritt vor Publikum im Auto auf . Foto: dpa//Britta Pedersen

Jeden Tag wechselt das Programm fürs Publikum im Auto: Auf dem Wasen sind Konzerte und Kinovorstellungen bis mindestens Ende August geplant, bis zum Verbotsende von Großveranstaltungen. Wir haben die ersten Details zum Festival.

Stuttgart - Um den Stuttgarter Festivalsommer zu retten, haben sich mehrere Veranstalter zusammengetan und Großes für den Wasen geplant. Am 28. Mai startet auf dem Gelände am Neckar eine Kultur-Arena für zunächst 500 Autos. Es könnten auch noch mehr werden. Das Programm wird täglich wechseln. Auf der Bühne mit einer 240 Quadratmeter großen LED-Leinwand treten etwa der Comedian Oliver Pocher, der Kabarettist Heinrich del Core und wohl auch Revolverheld auf, für diese Band fehlt allerdings noch die offizielle Bestätigung. Das Programm soll am Donnerstag vorgestellt werden. Außerdem werden Kinohits gespielt. Das Publikum lauscht über eine eigene UKW-Frequenz, die für den Wasen geschaltet wird, also direkt über das Autoradio, ohne das Fenster öffnen zu müssen.

Besucher können Essen und Getränke vorbestellen

Bis Ende August sind Großveranstaltungen verboten. Bis dahin soll der Kulturwasen fürs PKW-Publikum stattfinden. Christian Doll von C2 Concerts schließt nicht aus, dass man auch danach noch Konzerte, die in Hallen geplant sind, auf den Wasen vor Autos umleiten muss. Mit im Boot sind die Staatsoper, Chimperator, das Theaterhaus und das Arthaus Filmtheater. Besucher können Essen und Getränke vorbestellen zum Konsumieren im Auto.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: