Zwei Kugeln Eiscreme? Nicht alle Eisdielen haben jetzt noch geöffnet. Foto: dpa

Während einige Eisdielen schon geschlossen haben, bieten andere spezielle Eissorten an.

Stuttgart - Hast Du im Sommer auch so viel Eis geschlotzt? In der Juli- oder Augusthitze schmeckt eine kühle Kugel Eiscreme besonders gut. Jetzt, wo es so langsam kälter wird, haben aber immer weniger Leute Lust auf ein Eis. Das bemerken auch die Eisverkäufer, die nicht mehr so viel verkaufen wie in den Sommermonaten. Doch was machen die Eisverkäufer eigentlich im Winter? Früher hatten die meisten Eiscafés und Eisdielen in den Wintermonaten einfach geschlossen. Einige Eisverkäufer vermieteten ihre Läden weiter. So wurde aus der Eisdiele zum Beispiel ein Lebkuchengeschäft. Mittlerweile verzichten viele Eiscafé-Besitzer auf die traditionelle Winterpause – vor allem in den großen Städten und in den Einkaufszentren. Einige von ihnen bieten nun Eissorten an, die gut zum Winter passen – zum Beispiel Mandel-, Zimt- oder Nougateis. In manchen Eisdielen dagegen kann man Crêpes, Milchreis oder Waffeln bestellen: Süße Speisen, die auch noch schön warm sind.

Auch in Stuttgart gehen die Eisverkäufer ganz unterschiedlich vor. Das Eis-Bistro Pinguin am Eugensplatz zum Beispiel legt eine Winterpause ein. Dort gibt es erst wieder vom 1. März 2018 an Eis. Die Old Bridge Gelateria, die in der Bolzstraße und in der Eberhardstraße Eis verkauft, hat nur von Mitte Dezember an etwa vier Wochen lang geschlossen. Ansonsten wird dort ganz normal Eis verkauft. Die Gelateria Kaiserbau am Marienplatz dagegen ist bis zum kommenden Frühjahr eine Latteria: Dort können die Kunden nun nicht mehr Eiscreme, sondern Käse kaufen. Außerdem gibt es dort Wein und am Samstag Blumensträuße. Erst im Frühjahr macht die Eisdiele wieder auf. In den Supermärkten wird selbstverständlich auch im Winter Eiscreme verkauft. Statt sommerlichen Eissorten wie zum Beispiel Limette, Joghurt oder Zitrone werden auch dort immer mehr winterliche Sorten angeboten. Sehr beliebte Eissorten wie etwa Vanille kann man aber das ganze Jahr über kaufen. Und das schmeckt zum Beispiel auch mit heißen Himbeeren sehr lecker.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: