Symbolbild Foto: Archiv

Motiv Eifersucht: Ein 35-Jähriger stirbt nach einem Messerangriff durch einen Bekannten.

Kernen - Ein Streit zwischen zwei Männern ist am Mittwochmorgen in Kernen (Rems-Murr-Kreis) blutig zu Ende gegangen. Ein 63 Jahre alter Mann griff nach Angaben der Polizei mit einem Messer einen 35-jährigen Bekannten an und verletzte ihn tödlich. Das Opfer kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik und verstarb kurz darauf. Die Polizei vermutet, dass Eifersucht der Auslöser der Beziehungstat gewesen sein könnte.

Nach bisherigen Erkenntnissen besuchte der mutmaßliche Täter eine 38 Jahre alte Frau um 7.50 Uhr an ihrer Arbeitsstelle. Dort traf er auf das spätere Opfer, einen 35-jährigen Mann. Zwischen dem Täter und der Frau kam es zu einem Streit. Im weiteren Verlauf griff der 63-Jährige nach einem Messer und bedrohte die Frau damit. Anschließend stach er den 35-jährigen Mann, der die Frau schützen wollte, mit mehreren Messerstichen nieder.

Bei dem Messerangriff wurde der 35-Jährige so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden musste. Er starb während der Notoperation.

Der 63 Jahre alte mutmaßliche Täter konnte kurz darauf gefasst werden, gegen ihn wurde inzwischen Haftbefehl wegen vollendetem Totschlags erlassen.

Das Motiv der Tat ist noch unklar. Die Polizei geht davon aus, dass sich der mutmaßliche Täter und sein Opfer kannten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: