Die Polizei rückte am Dienstag zu einem Großeinsatz in Karlsruhe aus. (Symbolfoto) Foto: /Phillip Weingand

Die Aufregung an einer Grundschule in Karlsruhe war am Dienstag groß. Nach einem Alarm waren mehrere Streifenwagenbesatzungen und Beamte eines Spezialeinsatzkommandos auf dem Gelände.

Karlsruhe - Nach einem Alarm an einer Karlsruher Grundschule ist die Polizei zu einem größeren Einsatz ausgerückt. Mehrere Streifenwagenbesatzungen und Beamte eines Spezialeinsatzkommandos waren am Dienstagnachmittag auf dem Gelände. Die Polizisten wollten Kinder und Lehrer aus der Schule holen.

Sie durchsuchten das Gebäude. Das Gebiet um die Schule wurde abgesperrt und der Straßenbahnverkehr umgeleitet. Die Ursache des automatischen Alarms war zunächst nicht bekannt. Nach Angaben eines Polizeisprechers gab es keine Hinweise auf eine Bedrohungslage.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: