Justin Bieber bei einem Konzert Foto: Jack Fordyce / Shutterstock.com

Justin Bieber leidet noch immer unter schwierigen Phasen, auf Instagram teilt er nun ganz offen mit, wie er damit umgeht: Mit der Hilfe seiner Frau und seines Glaubens. Passend dazu stand Bieber nun auch mal wieder auf der Bühne - in einer Kirche.

Justin Bieber (25, "What Do You Mean") hat in Beverly Hills für einen besonderen Gottesdienst gesorgt: Auf der Bühne leitete er eine Messe mit und trat sogar mit einem Song auf. "Meine Botschaft in der Kirche war, dass Kraft in deiner Schwäche steckt", erklärte Bieber dem Promiportal "TMZ". Der einstige Teenie-Star kämpft seit vielen Jahren einen erbitterten Kampf gegen seine Depressionen.

"I Don't Care" - die aktuelle Single von Ed Sheeran und Justin Bieber hier auf Amazon streamen

Auch auf Instagram postete der Kanadier ein Video des Auftritts und beschrieb die schwere Phase, in der er sich aktuell befindet: "In den schlimmen Zeiten Jesus zu vertrauen, ist das Schwierigste überhaupt. Aber er bringt zu Ende, was er begonnen hat." Weiter teilt er seine Erfahrungen: "In der Bibel zählt es als Freude, wenn du Prüfungen verschiedenster Arten gegenüberstehst. Klingt verrückt, wenn man bedenkt, dass man sich bei Prüfungen furchtbar fühlt. Aber dankbar zu sein und zu Gott zu beten, für das, was wir in dieser Zeit haben, darin steckt so viel Kraft. Egal, welchen Schmerz du gerade durchmachst, mach dir klar, dass es nicht für immer so bleibt."

In dem Post richtet er sich auch liebevoll an seine Frau Hailey Baldwin (22): "Ich möchte außerdem meiner Frau danken, die in dieser Zeit eine so große Unterstützung für mich ist." Justin und Hailey sind seit letztem Jahr verheiratet. In die Kirche geht Bieber schon seit er ein Kind war. Dass er bisher noch nie bei einem Gottesdienst auf der Bühne stand, hat einen einfachen Grund: Er wollte nicht, dass die Leute denken, es sei eine Show.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: