Jennifer Garner ist das hübsche Aushängeschild für „Save the Children“. Foto: Invision

Die Kinderrechtsorganisation „Save the Children“ hat zu einer Gala in New York eingeladen – und Prominente wie Jennifer Garner waren zur Stelle. Die Schauspielerin nutzt ihre Zeit gerne, um auf soziale Projekte aufmerksam zu machen.

New York - Gutes tun und dabei schön aussehen – frei nach diesem Motto trafen sich die Hollywood-Stars am Mittwoch in New York zu einer Gala der Kinderrechtsorganisation „Save the Children“. Doch Stars wie Jennifer Garner und Dakota Fanning engagieren sich auch für Kinder in Not, wenn die Kameras nicht auf sie gerichtet sind. Die Schauspielerinnen sind nicht nur die Gesichter, die die Projekte bekannt machen, sondern unterstützen die Organisation auch selbst tatkräftig, indem sie beispielsweise Schulen besuchen.

„Save the Children“ führt in 120 Ländern Projekte durch, die Kinder, ihre Familien und ihr Umfeld unterstützen. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in den Bereichen Schule und Bildung, Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie Gesundheit und Überleben. Außerdem hilft die Organisation Kindern und ihren Familien in Katastrophen-Situationen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: