Gesichtserkennung dank Apple Watch jetzt auch mit Maske möglich. Foto: blackzheep / shutterstock.com

iOS 14.5 ist da und mit ihm eine Funktion zum Entsperren des iPhones per Face ID – trotz aufgesetzter Maske. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Gesichtserkennung einrichten.

„Mit Apple Watch entsperren“ aktivieren
 

  • Öffnen Sie die Einstellungen Ihres iPhones.
  • Tippen Sie auf „Face ID & Code“ und geben Sie Ihr Passwort ein.
  • Scrollen Sie nach unten bis zum Punkt „Mit Apple Watch entsperren“ und aktivieren Sie die Funktion neben dem Namen Ihrer Apple Watch.

So entsperren Sie das iPhone mit Ihrer Apple Watch

Um das iPhone mit Maske zu entsperren, muss sich Ihre Apple Watch am Handgelenk befinden und entsperrt sein. Nun müssen Sie den Ruhezustand Ihres iPhones beenden, indem Sie es anheben oder auf das Display tippen. Blicken Sie anschließend ganz normal auf das Gerät, als wollten Sie es per Face ID entsperren. Die Apple Watch gibt ein Signal, sobald die Entsperrung erfolgreich war. Jetzt können Sie vom unteren Rand nach oben wischen und das iPhone verwenden.


Welche Voraussetzungen braucht es?

Das praktische Entsperren mit der Maske funktioniert leider nur, wenn gewisse technische Voraussetzungen gegeben sind. So brauchen Sie ein iPhone X oder neuer, das Face ID verwendet und auf iOS 14.5 aktualisiert worden ist. Die Apple Watch sollte aus der Series 3 oder neuer sein und watchOS 7.4 installiert haben. Darüber hinaus müssen Sie die Geräte koppeln und jeweils WLAN sowie Bluetooth aktivieren. Die Apple Watch muss zusätzlich über einen Code verfügen und die Handgelenkerkennung aktiviert haben.


Werden auch passwortgeschützte Apps entsperrt?

Nein, die Funktion dient zwar zur Erkennung und Authentifizierung, gibt jedoch besonders datenschutzrelevante Anwendungen wie Apple Pay oder passwortgeschützte Apps nicht frei. Dazu muss weiterhin der persönliche Code eingegeben werden.

Lesen Sie auch: So verwenden Sie Ihr iPhone als Webcam

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: