Barbara Becker weiß sich in Szene zu setzen Foto: Lascana

"Ich bin eine selbstständige Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und schon immer angepackt hat", sagt Barbara Becker im Interview. Als die "Ex von" habe sie sich nie gesehen.

Premiere für Barbara Becker (52): Für die neue Kampagne des Hamburger Dessous- und Bademoden-Herstellers Lascana stand sie nicht nur gemeinsam mit Instagram-Star Bonnie Strange (33) und Influencerin Jasmine Sanders (28) vor der Kamera, die Designerin agierte erstmals auch als Creative Director. "Ich liebe es, mich vielseitig einzubringen", schwärmt die zweifache Mutter im Interview. Die Ex-Frau von Tennis-Legende Boris Becker (51) hat schon immer viel Wert auf ihre Selbständigkeit gelegt. Eine Eigenschaft, die sie auch an ihre Söhne Noah (25) und Elias (20) weitergegeben hat.

Fit wie Barbara Becker? Holen Sie sich hier ihr Fitnessprogramm

Sie sind ein echtes Allround-Talent: Schauspielerin, Model, Designerin, Unternehmerin, Fitness-Queen - in welchem Bereich fühlen Sie sich am wohlsten?

Barbara Becker: Ich liebe es, mich vielseitig einzubringen. Das hält mich geistig und körperlich fit und ermöglicht mir ein abwechslungsreiches Leben, was ich jeden Tag genieße.

Sie sind schon längst nicht mehr nur "die Ex von..." Wie wichtig war es für Sie, eine eigene, erfolgreiche Karriere zu starten?

Becker: Ich habe mich nie ausschließlich als die "Ex von" gesehen. Ich bin eine selbstständige Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und schon immer angepackt hat. Natürlich freut es mich, mich beruflich so entfalten zu können und das tun zu können, was ich liebe.

Ihr Sohn Elias ist Model, Noah arbeitet als Künstler - wie zufrieden sind Sie mit der Berufswahl Ihrer Kinder?

Becker: Für mich war es immer wichtig, dass meine Söhne glücklich und erfüllt sind. Deswegen stehe ich voll und ganz hinter ihnen, was ihre beruflichen Entscheidungen angeht. Ich stehe ihnen für Ratschläge jederzeit zur Seite, aber die beiden sind erwachsen und gehen beide ihren Weg ganz selbstständig, so wie ich sie erzogen habe.

Hätten Sie sich etwas Bodenständigeres für Sie gewünscht - Arzt, Anwalt oder ähnliches?

Becker: Nein, ich wünsche meinen Söhnen einfach nur ein glückliches Leben, ganz egal, für welchen Weg sie sich entscheiden und unterstütze sie in all ihren Entscheidungen.

Durch die unterschiedlichen Berufe leben Sie räumlich weit voneinander getrennt. Wie oft kommen Sie noch als Familie zusammen?

Becker: Ich lege viel Wert darauf, meine Familie so oft wie möglich zu sehen. Natürlich ist das manchmal schwierig, wenn alle so viel reisen, doch wir haben einen sehr engen Familienzusammenhalt und schaffen es regelmäßig.

Für das Lascana-Shooting in Miami standen Sie nicht nur als Model vor der Kamera, sondern fungierten erstmals auch als Creative Director. Wie hat Ihnen diese neue Herausforderung gefallen?

Becker: Ich habe das natürlich nicht alleine gemacht, sondern hatte die Möglichkeit, mich in das professionelle und erfahrene Team von Lascana einreihen zu dürfen. Sie haben meine Vorschläge mit aufgenommen und gemeinsam haben wir eine tolle Kampagne entworfen. Es hat super viel Spaß gemacht, mit dem gesamten kreativen Team zusammenzuarbeiten, das genau weiß, wie man Ideen umsetzt und verwirklicht. Die Idee, in der Natur zu fotografieren und das Element Wasser, Flora und Erde in den Vordergrund zu stellen, gemeinsam mit den starken Frauen, haben wir erfolgreich umsetzen können.

Was macht für Sie eine starke Frau aus?

Becker: Eine starke Frau lebt in Balance, respektiert sich selbst und ist geduldig mit sich und anderen. Sie versucht, ihre Ängste zu überwinden und kennt ihre Grenzen, ist selbstbewusst und ausgeglichen und hat keine Angst vor neuen Herausforderungen. Sie kennt ihre Stärken, hat aber auch keine Angst, sich ihre Schwächen einzugestehen und nach Hilfe zu fragen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: