Den Polizisten ist ein 23-jähriger Autofahrer in der Mannheimer Innenstadt aufgefallen (Symbolbild). Foto: dpa

Zwei junge Autofahrer wollen sich in der Mannheimer Innenstadt wohl ein Rennen liefern. Mit mehr als 70 Stundenkilometern und gefährlichen Manövern werden sie aber von der Polizei erwischt.

Mannheim - Die Polizei hat in der Mannheimer Innenstadt zwei Raser gestoppt, die sich ein illegales Autorennen geliefert haben sollen.

Einer Streife sei ein 23-Jähriger gegen 1.40 Uhr aufgefallen, der zu schnell mehrere Autos überholt habe, teilte die Polizei am Sonntag mit. Kurze Zeit später habe der Autofahrer neben dem Wagen eines 22-Jährigen stark abgebremst und sei einige Meter neben diesem gefahren.

Die Fahrer müssen nun mit einer Anzeige rechnen

Die Fahrer lieferten sich daraufhin wohl spontan ein Rennen. Laut Polizei sind die Männer bei dem Rennen am frühen Sonntagmorgen teils über 70 Stundenkilometer schnell gefahren. Die Polizisten hielten die Autos demnach kurz darauf an. Die Fahrer müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: