Zuletzt fand das Laientreffen der Katholiken 2012 in Mannheim statt. Foto: dpa

Der nächste Katholikentag wird im Jahr 2022 in Stuttgart gefeiert. Das geistliche Großereignis findet – nach einer großen Lücke von vier Jahren – bereits zum dritten Mal in der baden-württembergischen Landeshauptstadt statt.

Stuttgart - Im jahr 2022 findet der nächste Katholikentag in Stuttgart statt. Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) habe die Einladung von Bischof Gebhard Fürst in die Diözese Rottenburg-Stuttgart angenommen, hieß es am Samstag in einer Mitteilung. Man werde alles tun, ein guter Gastgeber für die Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland zu sein, sagte Fürst. Zuletzt fand das Laientreffen der Katholiken 2012 in Baden-Württemberg statt - in Mannheim.

Der Stuttgarter Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Martin Schairer, sagte seine Unterstützung zu. „Ich freue mich sehr, dass Stuttgart Gastgeberin dieses Großereignisses werden soll.“ Ob und in welcher Höhe sich die baden-württembergische Landeshauptstadt finanziell an der Veranstaltung beteiligen wird, muss der Gemeinderat noch entscheiden.

Organisatorische Gründe für Lücke

Nach dem 101. deutschen Katholikentag in Münster in diesem Jahr müssen die Gläubigen mit vier Jahren ungewöhnlich lange auf das nächste Laientreffen warten. Normalerweise werden Katholikentage alle zwei Jahre ausgetragen. Organisatorische Gründe sind für die größere Lücke verantwortlich: Denn 2019 steht ein Evangelischer Kirchentag in Dortmund an, 2021 dann ein Ökumenischer Kirchentag in Frankfurt - den Protestanten und Katholiken gemeinsam organisieren. Aus diesem Grund findet der Katholikentag nicht schon im Jahr 2020, sondern erst 2022 statt. Für 2024 hat sich bereits Erfurt in Stellung gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: