Bei einer Fahrkartenkontrolle in einem ICE flog der Schwindel eines 69-Jährigen auf. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein 69-Jähriger ist bei einer Fahrkartenkontrolle in einem ICE von Karlsruhe nach Mannheim aufgeflogen. Als er kein Ticket vorzeigen konnte, wies er sich mit dem Gabelstaplerschein eines 23-Jährigen aus.

Mannheim - Einen allzu offensichtlichen Schwindel hat ein 69-jähriger Deutscher am Dienstagabend versucht: Als er bei einer Fahrkartenkontrolle in einem ICE von Karlsruhe nach Mannheim ohne Ticket erwischt wurde, wies er sich mit dem Gabelstaplerschein eines 23-jährigen Irakers aus. Dem Zugbegleitpersonal erschien das merkwürdig, daher brachten sie ihn auf die Mannheimer Wache, teilte die Karlsruher Polizei am Mittwoch mit.

Mann erwartet Anzeige

Bei einer Identitätsfeststellung stellte sich heraus, dass der aus Plauen stammende Mann kein Unbekannter ist. Die Staatsanwaltschaften Bremen, Bonn und Düsseldorf suchen ihn wegen besonders schweren Diebstahls und Beförderungserschleichung. Zudem sollte sein Führerschein für die Straßenverkehrsbehörde Dortmund eingezogen werden. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Missbrauchs von Ausweispapieren, Betrugs, Unterschlagung und Beförderungserschleichung. Der Besitzer des Gabelstaplerscheins konnte inzwischen ausfindig gemacht werden. Er hatte sein Portemonnaie im Zug verloren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: