Der Mann hat laut Polizei nicht nur eine Frau sexuell belästigt, sondern sich auch gegen Sicherheitskräfte und Polizei gewehrt (Symbolbild). Foto: dpa

Am Stuttgarter Hauptbahnhof kommt es zu unschönen Szenen: Ein 32-Jähriger bedrängt eine junge Frau und greift ihr an die Brust. Als die Sicherheitskräfte ihn stellen wird er aggressiv.

Stuttgart - Ein 32-jähriger Mann hat in der Nacht zu Sonntag eine 20-Jährige am Stuttgarter Hauptbahnhof genötigt und sexuell belästigt und versucht, drei Mitarbeiter der Deutschen Bahn zu verletzen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei soll der Mann der 20-jährigen Frau gegen 3.10 Uhr zunächst den Ausgang eines Schnellrestaurants am Hauptbahnhof Stuttgart versperrt und ihr im Anschluss offenbar an ihre Brust gefasst haben. Der Mann flüchtete daraufhin in Richtung des Querbahnsteiges, wo er durch drei Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn gestellt werden konnte.

Mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet

Hierbei soll er sich so gegen die Sicherheitskräfte gewehrt haben, dass diese überwältigen und fixieren mussten. Der mit fast 1,9 Promille alkoholisierte Tatverdächtige wurde anschließend an die Bundespolizei übergeben. Aber als der 32-Jährige zum Polizeirevier gebracht werden sollte, beleidigte er die Mitarbeiter der Deutschen Bahn auch noch und versuchte, nach ihnen zu schlagen und zu treten. Verletzt wurde dadurch Mann aber niemand.

Die Bundespolizei hat gegen den Mann nun unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Nötigung, sexuellen Belästigung sowie der versuchten Körperverletzung eingeleitet.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: