Die Passagiere und die Crew waren eigentlich schon bereit für den Takeoff, als die Chinesin den Notausgang öffnete (Symbolbild). Foto: dpa/Peer Grimm

In einem Flugzeug kann die Luft schon mal stickig werden. So wohl auch in einer Maschine von XiamenAir. Daher öffnete eine Passagierin kurzerhand den Notausgang, um etwas Luft reinzulassen.

Stuttgart - Während sich die Passagiere und die Crew des XiamenAir-Fluges auf den Abflug nach Lanzhou bereit machen, wird es einer Passagierin wohl zu stickig. Die Chinesin öffnet kurzerhand den Notausgang neben sich und lässt so frische Luft in das startbereite Flugzeug.

Trotz mehrmaliger Ermahnungen der Crew, nutzt die Frau einen unbeobachteten Moment und öffnet die Tür, die eigentlich für den Notfall gedacht ist. Ihre Aktion sorgt nicht nur für frische Luft, sondern auch für Chaos, denn der Abflug verspätet sich um mehr als eine Stunde.

Welche Konsequenzen der Frau nach ihrer Aktion drohten, sehen Sie im Video:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: