Mit der Mieze oder dem Hund in die Fotobox – das geht gerade in Stuttgart. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Im Biergarten im Schlossgarten steht derzeit eine Fotobox für Hunde – aber auch andere Haustiere machen hier Selfies mit Frauchen und Herrchen.

Stuttgart - Der Hund, der beste Freund des Menschen? Von wegen! Für viele Halterinnen und Halter ist ihr Vierbeiner viel mehr als nur ein Freund. Ein Familienmitglied, das nicht selten mehr geliebt wird als mancher Verwandter. Drum gebührt dem Hund neben all den Chaoten aus der Sippschaft selbstredend auch ein Platz im gemeinsamen Fotoalbum. Für die Jüngeren: ein Fotoalbum, das ist so etwas wie Instagram auf Papier.

Zum Zwecke gemeinsamer Selfies steht im Biergarten im Schlossgarten am 4. und 5. Juli von 12 bis 19 Uhr der „Wau-O-Mat“, ein zu einer mobilen Fotobox umgebauter VW-Bus. Getreu dem Motto „Vier Beine und vier Räder“ bietet der Heimtierbedarfhändler Zooplus anlässlich seines 20-jährigen Bestehens kostenlose Shootings an.

Mit den Katzen extra aus dem Schwarzwald angereist

Beim Auftakt in Stuttgart wird der Wau-O-Mat jedoch erst zum Miau-O-Mat: Ein Katzenpaar tritt als erstes vor die Kamera. Und was für eins! Mit ihren Rassekatzen sind die Besitzer Tanja und Adam extra aus dem Schwarzwald angereist. Denn sie wissen: „Bilder mit Tieren kann nicht jeder! Man braucht Geduld, viele Fotografen kriegen das nicht hin!“ Ihre beiden Burmesen Domino und Destiny sind’s wohl gewohnt, die Blicke auf sich zu ziehen. Lässig fläzen sie erst im Katzenbuggy und posieren dann auf der Rückbank im VW-Bus. Ohne zu murren. Absolute Profis bar jeglicher Allüren.

Gegen 13 Uhr wagen sich die ersten Hunde in den Bully: Die griechische Straßenhündin Panda und ihre Halterin Denise fanden über den Tierschutzverein „Fellnasen Stuttgart“ zueinander. Während nach ihr der Rottweilermischling Muffin vor der Linse Platz nimmt, springt Panda in den Brunnen. War halt ein heißes Shooting.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: