Zum Fernsehen hat Christoph Waltz eine kritische Meinung. Foto: POOL DPA

Mit seinen Filmrollen hat er Hollywood-Ruhm erreicht – im Fernsehen kann Christoph Waltz seine Werke zuhause aber nicht schauen. Auch mit dem Smartphone hadert der Oscarpreisträger.

Berlin - Oscarpreisträger Christoph Waltz (60) hat nach eigenen Angaben zu Hause keinen Fernsehen. „Ich stehe lieber mitten im Zimmer und schaue in die Luft als in die blöde Kiste, wo mir ein Idiot nutzloses Zeug als lebenswichtig aufschwatzen will“, sagte der Film- und Fernsehschauspieler („Inglourious Basterds“) dem Frauenmagazin „Emotion“.

Auch mit dem Smartphone hadert er. Er besitze zwar eins - „aber ich habe mir schon mal überlegt, ein Telefon anzuschaffen, das diese ganzen Funktionen nicht hat, sondern nur für Anrufe geeignet ist“, sagte Waltz. „Zugegeben, das ist auch ein bisschen ein eitler Widerstand. Denn viele Dinge werden durch das Handy nun mal einfacher.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: