Strahlten bei der Hochzeit von Prinz Philip und Sofia Hellqvist um die Wette: Kronprinzessin Victoria, ihr Mann Daniel und die kleine Prinzessin Estelle. Victoria überraschte am großen Tag ihres kleinen Bruders mit der Wahl ihres Outfits. Foto: Getty Images Europe

Dass zu einem großen Auftritt nicht immer ein fast unbezahlbares Kleid gehört, hat Schwedens Kronprinzessin Victoria auf der Hochzeit ihres kleinen Bruders Carl Philip bewiesen. In einem Traum von H&M zog Victoria die Blicke auf sich.

Stuttgart/Stockholm - Große Gefühle, teures Geschmeide und beeindruckende Roben: Auf der Hochzeit von Prinz Carl Philip von Schweden mit seiner Sofia waren natürlich alle Augen auf die Braut gerichtet. Prinzessin Sofia glänzte in einem Kleid mit langem Schleier und viel Spitze. Der Rückenausschnitt ließ bisweilen das Tattoo der frischgebackenen Prinzessin aufblitzen. Doch es war Kronprinzessin Victoria, die ältere Schwester des Bräutigams, die durch ihre Kleiderwahl am 13. Juni 2015 überraschte.

Der mehrlagige fließende Traum aus Bio-Seide im dezent-verwaschenem Design, den die Kronprinzessin trug, ist an die aktuelle "Conscious Exclusive Collection" von H&M angelehnt. Das Kleid ist zwar maßgeschneidert - so viel Individualität muss sein - aber weit vom Preis der teuren Designermode entfernt. Zu haben ist das Kleid allerdings nicht. Zu kaufen gab es lediglich einen bodenlangen Rock in derselben Optik, der inzwischen über das Auktionskaufhaus Ebay angeboten wird - für relativ stolze 500 Euro. (Stand 17. Juni)

Die nachhaltig produzierte Kollektion, die seit April auf dem Markt ist, wird nur in ausgewählten Geschäften und über das Internet vertrieben, die meisten Stück sind bereits vergriffen.

Victoria gab der schwedischen Modemarke für jedermann übrigens nicht zum ersten Mal den Vorzug. 2013 ließ sie sich in einer Jacke der "Isabel Marant pour H&M" ablichten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: