Die Polizei sucht die Hundehalterin eines schwarzen Labradors (Symbolbild). Foto: dpa

Auf dem historischen Markt in Großbottwar ist ein Junge von einem Hund verletzt worden. Die Polizei sucht die Halterin des Hundes.

Großbottwar - Die Polizei sucht Zeugen, die gesehen haben, wie ein Hund einen Jungen verletzt hat. Der Vorfall hat sich laut Polizei am Sonntag gegen 19.30 Uhr am Marktplatz in Großbottwar (Kreis Ludwigsburg) ereignet.

Wie die Beamten berichten, soll ein Zehnjähriger von der Kirchstraße in Richtung Rathaus gerannt sein, um dort Freunde zu besuchen. Vor einer Eisdiele sei er an einer Personengruppe vorbeigelaufen, zu der auch eine Hundehalterin gehörte. Ihr Vierbeiner soll trotz Hundeleine an dem rennenden Jungen hochgesprungen sein. Dabei soll sich der Zehnjährige leicht am Bauch verletzt haben. Trotzdem sei das Kind zunächst einmal weitergelaufen. Erst später wurden die Verletzungen von einem Arzt versorgt.

Nun sucht die Polizei nach der Hundehalterin des Vierbeiners. Laut Zeugenaussage ist sie älter als 30 Jahre, hat schulterlange blonde Haare und trug am Sonntag mittelalterliche Kleidung. Bei ihrem Hund handelt es sich vermutlich um einen schwarzen Labrador. Zeugen mögen sich unter der Telefonnummer 07148/1625-0 bei der Polizei melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: