Die Hepatitis-E-Erreger können gefährlich für die Leber werden. Foto: Glomex

Noch weitgehend unbekannt, aber gefährlich: Durch Brat- und Leberwurst kann eine Hepatitis-E-Infektion ausgelöst werden. Und es gibt noch weitere Übertragungsrisiken, die ebenfalls wenig bekannt sind.

Stuttgart - Hepatitis-E ist weltweit verbreitet, doch den Wenigsten ist er bekannt. Allein in Deutschland kommen etwa 40.000 Deutsche pro Jahr mit dem Virus in Kontakt. Schwere Folgen sind nicht selten. Seit 2001 erfassen Behörden die Infektions-Fälle. Und diese nehmen seitdem unaufhörlich zu. Während es im Jahr 2004 noch 53 Fälle gemeldete waren, stieg die Zahl im vergangenen Jahr auf 2.949 Fälle an.

Sehen Sie im Video, durch welche beliebten Lebensmittel der Virus übertragen werden kann, welche Symptome auftreten können und wie man sich vor einer Infektion schützen kann.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: