Sponsored by Stadtwerke Bietigheim-Bissingen

Heizungsoptimierung Beim Heizen im Winter richtig sparen

Von red 

Winterzeit ist Heizungszeit. Deshalb sollte die Heizung auch optimal funktionieren.  Foto: shutterstock/Miroslav Lukic
Winterzeit ist Heizungszeit. Deshalb sollte die Heizung auch optimal funktionieren. Foto: shutterstock/Miroslav Lukic

Draußen ist es kalt und drinnen läuft die Heizung auf Hochtouren. Gerade jetzt wird viel Energie für die Erzeugung von Wärme im Haus verbraucht. Doch ist Ihre Heizung überhaupt optimal eingestellt? Und wie können Sie hohe Energiekosten umgehen? Wir klären auf.

Eine optimal funktionierende Heizung ist nicht nur ein Gewinn für die Umwelt, sondern ein ganz persönlicher Wohlfühlaspekt Zuhause. Die geringeren Kosten für den Energieaufwand erfreuen darüber hinaus bei der jährlichen Energieabrechnung.

Die Vorteile der Heizungsoptimierung

Ein komfortabler Vorteil: Angenehm ist, wenn die Wärme im Gebäude optimal verteilt und nach jeweiligem Nutzungsbedarf in allen Räumen verteilt wird. Denn es trägt wesentlich zum Wohlfühlen bei. Durch den hydraulischen Abgleich erhält jeder Heizkörper genau die benötigte Menge an Heizwasser, um den Raum zu erwärmen.

Eine Heizungsoptimierung spart Kosten für Strom und für Heizung. Eine neue hocheffiziente Heizungspumpe hat einen um rund 80 Prozent geringeren Stromverbrauch als alte Modelle. Je nach Alter der vorhandenen Pumpe kann der Stromverbrauch im Jahr rund 400 bis 600 kWh betragen und damit einer der großen Einzelverbraucher im Haushalt sein. Laut CO2online sind neue Pumpen hingegen deutlich effizienter und haben nur noch einen Stromverbrauch von 50 bis 100 kWh im Jahr.

So kann die Energiewende auch im privaten Bereich unterstützt werden: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, bietet extra Förderprogramme für das Heizen mit erneuerbaren Energien und Einbau effizienter Pumpen an.

So Förderungen der BAFA nutzen

Wer seine Heizung optimieren will, kann gleich an mehreren Stellen ansetzen – und mit geringem Aufwand langfristig jede Menge Geld sparen. Für viele dieser Maßnahmen gibt es Fördermittel. Weitere Infos zu den Förderungen erfahren Sie auf der Internetseite der BAFA.