Die Marktschreier sind zentraler Bestandteil des Fischmarkts. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Am vorletzten Tag hat der Hamburger Fischmarkt auf dem Karlsplatz in Stuttgart noch einmal richtig aufgedreht. Bei sommerlichen Temperaturen genossen die Besucher ein kühles Helles und Fischspezialitäten.

Stuttgart - Tausende Besucher haben am Samstag den letzten Nachmittag und Abend des Hamburger Fischmarkts genossen, bevor der beliebte Treffpunkt am Sonntag wieder die Fischnetze anzieht. Backfisch mit Knoblauchsoße, Matjesbrötchen, Flammlachs und die in diesem Jahr besonders günstigen Krabben gehörten zu den kulinarischen Köstlichkeiten, die reißenden Absatz fanden.

Sehen Sie hier: Schwäbisch-Crashkurs auf dem Fischmarkt im Video

Frech, munter und nicht immer politisch korrekt haben die populären Marktschreier für gute Unterhaltung gesorgt. Egal ob Aale-Dieter oder Bananen-Fred, die skurrilen Figuren gehören zum Fischmarkt dazu wie der Bremer oder das Jever.

Unser Fotograf hat auch am Samstag Impressionen vom Hamburger Fischmarkt auf dem Karlsplatz eingefangen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: