Großes Straufgebot beim Hahnhenkamm-Rennen in Kitzbühel. Foto: SIR/dpa/Getty Images

Rund 6000 Weißwürste für 2000 Gäste: Beim Stanglwirt und weiteren Events in Kitzbühel geben sich die Promis die Klinke in die Hand. Der austro-amerikanische Top-Promi fehlt an der Streif heuer aber ebenso wie das gute Wetter.

Kitzbühel - Mit zahlreichen Partys und dem legendären Hahnenkammrennen hat das noble Kitzbühel wieder viel Prominenz angezogen. Bevor sich die Ski-Rennläufer am Samstag auf die weltweit schnellste Abfahrtsstrecke wagten, trafen sich die VIPs zur „Weißwurst-Party“. Dabei waren der österreichische Volksmusiker Andreas Gabalier, TV-Koch Alfons Schuhbeck, die Sport-Legenden Niki Lauda und Franz Klammer sowie Ex-Skistar Maria Höfl-Riesch. Fußball-„Kaiser“ Franz Beckenbauer drückte auf Nachfrage diplomatisch „allen die Daumen“.

Ein Stammgast in Kitzbühel, Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger, schien geahnt zu haben, dass diesmal das Rennen unter keinem ganz so guten Stern stehen sollte: Der ehemalige Gouverneur von Kalifornien tauchte gar nicht auf - und ersparte sich damit eine Jagd, die wegen Nebels auf verkürzter Strecke ausgetragen werden musste.

Hoch her ging es zuvor auf der Weißwurstparty beim Stanglwirt: Model Franziska Knuppe feierte im rosa Dirndl neben Verona Pooth - ebenfalls im Dirndl - und Ehemann Franjo im zünftigen Holzfällerhemd. Gabalier legte bei der Weißwurstzubereitung Hand an und rührte in einem riesigen Bottich. Es gab rund 6000 Weißwürste für 2000 Gäste.

Zieleinfahrt des Kitzbüheler Party-Rennens auf der Streif war am Samstagabend traditionell im mondänen VIP-Club. Nach dem Kampf um die „Kitz Charity Trophy“ - Promis sammelten unter den Augen der Zielrichter Niki Lauda und Bernie Ecclestone bei einem Mini-Riesenslalom die Rekordsumme von 150 000 Euro für notleidende Tiroler Bergbauernfamilien - ging es zur „KitzRaceParty“, moderiert von Ex-Skistar Maria Höfl-Riesch.

Feiern wollten Paul McCartneys Ex-Ehefrau Heather Mills, WM-Held Mario Götze mit Freundin, Topmodel Lena Gercke, Formel 1-Legende Jackie Stewart, Karstadt-Besitzer René Benko und Schauspieler Tobias Moretti mit Ehefrau. Die Fotografen erwarteten besonders den Auftritt von Extremsportler Felix Baumgartner und neuer Freundin, der rumänischen TV-Moderatorin Mihaela Radulescu.

Das Hahnenkamm-Rennwochenende ist für die Region Kitzbühel stets ein enormer Wirtschaftsfaktor. Die etwa 80 000 Besucher geben in den drei Renn-Tagen um die 35 Millionen Euro aus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: