Die Ermittler gehen weiter davon aus, dass sich der Gesuchte im Wald bei Oppenau im Ortenaukreis aufhält. Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

Die Suche nach dem flüchtigen Mann, der am Sonntag vier Polizeipistolen geraubt hat, geht weiter. Nun hat der Offenburger Polizeipräsident Reinhard Renter an den 31-Jährigen appelliert, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

Oppenau - Der Offenburger Polizeipräsident Reinhard Renter hat an den flüchtigen 31-Jährigen von Oppenau appelliert, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen. Das könne auch über Freunde oder die Familie geschehen, sagte er am Freitag in Oppenau. „Das ist ein Weg, gesund für alle herauszukommen.“ Die Ermittler gehen weiter davon aus, dass sich der Mann, der am Sonntag vier Polizeipistolen geraubt hatte, im Wald bei Oppenau im Ortenaukreis aufhält. Da der Ort nicht abgeriegelt oder umstellt sei, könne der Mann problemlos zu Kontaktpersonen gelangen.

Lesen Sie hier: Suche nach Yves R. dehnt sich immer weiter aus

Auch nach fünftägiger Suche fehlte am Freitag noch jede Spur von dem vorbestrafte Mann ohne festen Wohnsitz. Er war am Sonntag nach einer Polizeikontrolle in einer illegal von ihm genutzten Hütte in den Wald geflohen. Er hatte vier Beamte mit einer Waffe bedroht und ihnen die Dienstwaffen abgenommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: