Mit einem Hubschrauber hat die Polizei nach dem Vermissten gesucht (Symbolfoto). Foto: dpa

Seit Samstagabend wird in Göppingen ein Jogger vermisst, der nicht vom Lauftraining nach Hause gekommen war. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Göppingen - Mit einem Hubschrauber und Spürhunden suchte die Polizei am Samstagabend und die ganze Nacht im Stauferpark in Göppingen nach einem vermissten Jogger. Angehörige hatten gegen 19.10 Uhr die Polizei verständigt, nachdem ein 84 Jahre alter Mann nicht vom Lauftraining nach Hause kam. Sein Auto stand auf dem Parkplatz Oberholz beim Trimmdichpfad an der L1075.

Zeugen gaben an, dass sie gegen 18 Uhr einen älteren Mann, auf den die Beschreibung passte, im Bereich des Parkplatzes sahen. Die Absuche des Waldgebietes westlich der Hohenstraufenstraße bis zur Bartenbacher Straße und der gewöhnlichen Joggingstrecke im östlichen Teil des Stauferparks verlief leider erfolglos.

Die Polizei fragt deshalb: Wer hat den 84-Jährigen seit Freitagnachmittag gesehen? Er ist ca. 175 cm groß und hat eine hagere Figur sowie fast eine Glatze. Er trägt ein dunkelblaues ärmelloses Laufshirt, eine schwarze Sporthose und Laufschuhe. Hinweise bitte an das Polizeirevier Göppingen unter der Telefonnummer 07161/632360.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: