Die Gewitter legten teilweise den Flugbetrieb in Stuttgart lahm. Foto: dpa

Die heftigen Gewitter am Mittwoch verursachen am Flughafen Stuttgart Verspätungen und Ausfälle. Passagiere und Abholer sollen sich vor der Fahrt zum Flughafen informieren.

Stuttgart - Die heftigen Gewitter über Stuttgart und dem Land haben auch den Luftverkehr am Stuttgarter Flughafen gestört. Es kam zu Verspätungen und Ausfällen.

Eine Gewitterzelle direkt über dem Gebiet des Flughafens sorgte gleich zu Betriebsstart für Stillstand: Zwischen sechs und sieben Uhr seien keine Abfertigungen möglich gewesen, sagte Beate Schleicher, die Sprecherin des Flughafens. Ein weiteres Mal habe man gegen halb zehn für etwa 20 Minuten eine Zwangspause eingelegt. Insgesamt habe das rund 50 Flüge betroffen, so sei es zu zahlreichen Verspätungen gekommen. „Wir haben daher auch eine Meldung auf unserer Homepage, dass sich die Passagiere vor der Anreise zum Flughafen informieren sollen“, fügte Schleicher hinzu.

Sechs Flüge fallen aus

Am Mittwoch seien insgesamt sechs Flüge aufgrund der Wetterlage gestrichen worden. Darunter waren drei der umstrittenen Kurzstreckenflüge nach Frankfurt sowie Flüge nach Berlin, Amsterdam und London Heathrow.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: