Laut Polizei hat der Senior Gaspedal und Bremse verwechselt. (Symbolfoto) Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein Pkw rast durch eine Waschanlage, trifft einen Transporter, der daraufhin gegen einen Geldautomaten prallt. Die unglückliche Kettenreaktion fordert zwei Schwerverletzte – ein 80-Jähriger löste sie offenbar durch die Verwechslung von Gas und Bremse aus.

Gengenbach - Ein über 80 Jahre alter Autofahrer ist in Gengenbach (Ortenaukreis) durch eine Waschanlage gerast und ungebremst gegen einen Transporter geprallt. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann am Dienstag auf einem Parkplatz das Gaspedal mit der Bremse verwechselt. Der Transporter schleuderte gegen einen Geldautomaten, an dem ein 70-jähriger Mann stand.

Er wurde eingeklemmt und - wie auch der Fahrer des Unglückswagens - schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Zuvor hatte sich ein Radfahrer am Ende der Waschanlage nur durch einen Sprung von seinem Rad in Sicherheit bringen können; er blieb unverletzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: