Der neue G 63 ist schnell auf Tempo 100, schluckt aber auch eine Menge Sprit. Der Durchschnittsverbrauch liegt laut Mercedes bei 13,2 Litern auf 100 Kilometern. Foto: Getty Images Europe

Daimler stellt auf dem Genfer Autosalon seine neusten Modelle vor. Dabei sind ein leistungsstarker Geländewagen, ein viertüriges Coupé und ein rein elektrisches Mini-Cabrio.

Stuttgart/Genf - In Genf stellt Daimler die neuesten Modelle von Mercedes-Benz, Smart und Maybach vor. Der Stuttgarter Autobauer zeigte in der Schweiz erstmals sein viertüriges GT-Coupé, dass in der AMG-Version bis zu 639 Pferdestärken bietet und damit gleichzeitig künftig der stärkste Bolide aus Affalterbach ist.

Die G-Klasse wurde ebenfalls in der neuen AMG-Version G63 präsentiert. Das 2,5-Tonnen-Auto schafft es in 4,5 Sekunden auf Tempo 100. Entspannter geht es dagegen in der neuen Maybach S-Klasse zu, wo der Komfort im Vordergrund steht. Der Maybach S650 ist allerdings nur 0,2 langsamer als der G 63 von 0 auf 100 km/h.

Hier gibt es mehr Bilder von der Maybach-S-Klasse

Auch die neuen Modelle der A- und C-Klasse werden in Genf gezeigt. Der W177 bietet erstmals ein Widescreen-Cockpit aus 7 beziehungsweise 10,25 Zoll großen Displays. Die C-Klasse soll als Plug-in-Hybrid bis zu 50 Kilometer elektrisch zurücklegen können.

Hier gibt es Bilder von der Innenausstattung der neuen A-Klasse

Rein elektrisch dagegen sind die neuen Smart-Modelle fortwo und forfour. Nachdem Smart in Nordamerika bereits zur voll elektrischen Marke gemacht wurde, soll dies nun auch in Europa passieren.

Bilder aller Daimler-Modell finden Sie in unserer Bildergalerie. Klicken Sie sich durch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: