Der 58-jährige Smart-Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Foto: SDMG//Kohls

Ein 58-jähriger Autofahrer ist am späten Donnerstagabend auf der B10 auf der falschen Fahrbahn unterwegs. Es kommt zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unbekannt.

Stuttgart - Nach dem schweren Unfall am späten Donnerstagabend auf der B10 bei Stuttgart-Wangen mit einem Falschfahrer sind die Hintergründe des tragischen Vorfalls weiter unklar. Nach Angaben der Polizei war ein 58-jähriger Smart-Fahrer gegen 23.20 Uhr auf der falschen Fahrbahn in Richtung Stuttgart unterwegs, als er auf Höhe der Otto-Konz-Brücken frontal in den BMW einer 20-Jährigen prallte.

Polizei sucht Zeugen

Die Frau erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen – der Unfallverursacher musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Bundesstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt – es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Derweil geht die Polizei davon aus, dass der mutmaßliche Falschfahrer weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben könnte. Zeugen werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/89904100 bei der Polizei zu melden.

Bei der Unfallaufaufnahme kam es laut Polizei zu einem unschönen Zwischenfall mit einem Gaffer. Als der Verkehr einspurig am Unfall vorbeigeleitet wurde, filmte ein 30-jähriger Beifahrer offenbar den Unfall und die Rettungskräfte. Polizeibeamte kontrollierten den Mann anschließend und sichteten das Videomaterial auf dem Handy. Der Gaffer muss nun mit einer Strafe rechnen – der Fall ist laut Polizei eine Sache für die Staatsanwaltschaft.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: