Definitiv nicht fahrtauglich war das Auto eines 26-Jährigen, den die Polizei auf der A6 anhielt. (Symbolbild) Foto:  

Ohne Stoßstange und ohne ein viertes Rad am Auto, dafür aber mit hoher Dosis Alkohol im Blut ist ein 26-Jähriger auf der A6 unterwegs. Doch die gefährliche Fahrt endet, als die Polizei ihn auf Höhe Ketsch stoppt.

Ketsch - Auf nur drei Rädern und ohne vordere Stoßstange ist ein betrunkener 26-Jähriger über die Autobahn 6 gefahren. Ein anderer Fahrer rief die Polizei und bewegte den Betrunkenen auf Höhe Ketsch (Rhein-Neckar-Kreis) zum Anhalten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Den Polizeibeamten konnte der 26-Jährige weder sagen, welche Strecke er zuvor gefahren war, noch, wo er Stoßstange und Vorderrad verloren hatte. Ein Alkoholtest ergab, dass er 1,4 Promille im Blut hatte. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: