Ein Punkt für die Moral. Caglar Celiktas traf spät zum Echterdinger Ausgleich. Foto: Archiv Günter Bergmann

Das Filderteam rettet im Abstiegsduell mit der Sport-Union Neckarsulm durch einen Last-Minute-Treffer zum 3:3 einen Punkt, der aber nicht weiterhilft. Ein Aufreger der Begegnung dürfte zu einem Nachspiel führen.

Der Puls von Antonino Rizzo war auch eine halbe Stunde nach dem Schlusspfiff noch nicht wieder im Normalbereich. Ein Spiel mit so vielen Wendungen und Aufregern wie beim 3:3 im Abstiegsgipfel gegen die Sport-Union Neckarsulm hat der Trainer des Fußball-Verbandsligisten TV Echterdingen noch nicht oft mitgemacht. „Das waren 96 Minuten Achterbahnfahrt mit vielen positiven und negativen Emotionen. Wir haben sehr gute Moral gezeigt, aber insgesamt sind das eher zwei verlorene als ein gewonnener Punkt“, sagte Rizzo. In der Tabelle bleibt seine Mannschaft vier Spieltage vor Rundenschluss auf einem Abstiegsplatz – die zweite Enttäuschung im zweiten Spiel der als richtungsweisend erwarteten aktuellen englischen Woche. Zuvor hatte der Aufsteiger aus den Goldäckern in Biberach mit 0:2 verloren.