Pietro Lombardi möchte die Geburt seines dritten Kindes nicht verpassen. Foto: imago images/Panama Pictures

Im Spätsommer kommt das dritte Kind von Pietro Lombardi zur Welt. Kollidiert das mit den Dreharbeiten von "DSDS"? Das sind die Pläne des Sängers.

Könnte Pietro Lombardi (31) die Geburt seines dritten Sohnes verpassen? Seine Verlobte Laura Maria Rypa (28) ist derzeit in freudiger Erwartung, das Baby könnte im August oder September geboren werden. Doch ausgerechnet da geht es für den Sänger nach Griechenland, wo der Re-Recall von "Deutschland sucht den Superstar" gedreht wird. Lombardi hat jedoch alles gut durchdacht.

Pietro Lombardi darf die Regeln brechen

In der Regel müssen die Juroren ihre Smartphones während der Produktion in den Flugmodus schalten. Für Pietro Lombardi gilt dieses Mal eine Ausnahme. "Ich liebe 'DSDS'. Das ist alles für mich. Aber wenn das Telefon klingelt, dann ist mir auch keiner sauer", verrät er der "Bild"-Zeitung.

Das Team um Pop-Titan Dieter Bohlen (70) sei seine Familie, "da würde jeder sagen: 'Pietro, geh!'". Da seine Partnerin schwanger sei, müsse er "immer abrufbereit" sein. "Hoffen wir mal, dass sie aushält, bis ich da bin", so Lombardi.

Mit der Influencerin hat der Sänger bereits Sohn Leano (1), außerdem ist Lombardi Vater von Sohn Alessio (8) aus seiner Beziehung mit Sängerin Sarah Engels (31).

21. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar"

Der Sänger sitzt dieses Jahr erneut zusammen mit Bohlen in der Jury bei "Deutschland sucht den Superstar". Weibliche Unterstützung bekommt das Duo von Loredana (28) und Beatrice Egli (35). Die Dreharbeiten sind bereits im Gange. Die insgesamt 15 Folgen der 21. Staffel - inklusive eines Live-Finales - wird RTL ab Herbst im Free-TV zeigen.