Erstmals wird auf dem Frühlingsfest in Stuttgart die Marke von 10 Euro für die Maß überschritten. Foto: dpa (Archivbild)

In allen drei Zelten wird das Bier auf dem Frühlingsfest in Stuttgart teurer. Erstmals wird damit die Marke von 10 Euro für die Maß überschritten.

Stuttgart - Nach dem Cannstatter Volksfest wird beim Bierpreis erstmals auch auf dem Frühlingsfest in Stuttgart die Marke von 10 Euro für die Maß überschritten. Das berichtete die „Bild“-Zeitung am Montag. „Wir verlangen genauso viel wie beim Cannstatter Volksfest“, sagte Göckelesmaier-Wirt Karl Maier dem Blatt. „Schon damals hatten wir 15.000 Euro Mehrkosten für gesteigerte Sicherheitsmaßnahen und das wird beim Frühlingsfest ähnlich sein.“ Dem Bericht zufolge kostet die Maß Bier daher in allen drei Zelten 10,30 Euro.

Das Frühlingsfest findet vom 21. April bis zum 13. Mai auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart statt. Sein Pendant - das Cannstatter Volksfest - steht immer im Herbst an.

Die Stuttgarter Polizei hatte die Sicherheitsvorkehrungen zuletzt im Herbst bei Deutschlands zweitgrößtem Volksfest erhöht. Die Veranstalter öffneten unter anderem weniger Eingänge, damit mehr Polizisten auf dem Festgelände im Einsatz sein konnten - statt mit Einlasskontrollen beschäftigt zu sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: