Herzogin Meghan macht gerade mit ihrer Familie Urlaub in Kanada Foto: ALPR/AdMedia/ImageCollect

Ein kanadisches Paar, das Probleme mit einem Selfie-Stick hatte, bekam überraschende Hilfe. Herzogin Meghan knipste die beiden kurzerhand.

Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) entspannen seit einigen Wochen in Kanada. Auf dem Urlaubsprogramm stehen offenbar auch Wanderungen durch die Natur. Auf einer solchen sollen die Royals nun einem einheimischen Paar geholfen haben, das mit einem Selfie-Stick Fotos von sich machen wollte.

Mehr über Herzogin Meghan erfahren Sie in diesem Buch

Iliya Pavlovic und Asymina Kantorowicz erzählten "CTV News Vancouver Island", dass sie am Neujahrstag gerade mit ihrem Picknick im Horth Hill Regional Park in Vancouver Island fertig waren, als sie die Fotos von sich machen wollten. "Wir haben bemerkt, dass eine Gruppe in der Nähe stand, die zwei Hunde dabeihatte, von denen einer auf uns zulief", sagte Kantorowicz.

Sie erkannte Meghan zuerst nicht

Eine Frau sei dann ebenfalls auf sie zugekommen und fragte, ob sie ein Foto von ihnen machen soll, so Kantorowicz, die da noch nicht ahnte, wer ihr beim Schnappschüsse machen weiterhalf. Allerdings habe sie ein anderes Mitglied der Gruppe erkannt, Abigail Spencer (38) aus der TV-Serie "Suits". Erst dann sei ihr klargeworden, dass die Frau, die gerade ihr Foto machte, niemand Geringeres war als Herzogin Meghan, die vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry ebenfalls in "Suits" mitspielte.

"Ich erstarrte. Ich konnte nicht glauben, wer es war. Dann habe ich zur Seite geschaut und da habe ich gemerkt, dass Prinz Harry dort stand", so Kantorowicz weiter. "Ich schaute immer wieder hinüber und fragte mich: Passiert das gerade tatsächlich?" Das einzige, was sie zustande brachte, als Meghan das Foto schoss, sei über die Probleme mit Selfie-Sticks zu sprechen gewesen. Die Herzogin habe gelacht und erklärt, dass sie dann eben ein gutes Bild hinkriegen müsse. Insgesamt knipste Meghan das Paar dreimal, bevor sie mit ihrer Gruppe weiterzog.

"Sie gab das Telefon zurück und sagte: 'Frohes neues Jahr!'", so die Frau über die Herzogin, die sie als "superfreundlich" beschrieb. Prinz Harry, Meghan, ihr kleiner Sohn Archie und Meghans Mutter Doria Ragland (63) haben bereits Weihnachten in Kanada verbracht. Meghan lebte sieben Jahre in Toronto, wo die US-Schauspielerin für "Suits" vor der Kamera stand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: