Sternekoch Benjamin Schuster kocht auch für Schüler und Lehrer. Foto: Leif Piechowski

Den 1. Februar hat sich Benjamin Schuster für eine besondere Veranstaltung frei gehalten: Von 11 bis 13 Uhr diskutieren der Stuttgarter Sternekoch und Schulleiterin Regine Hahn beim Forum Bildung unserer Zeitung in der Körschtalschule in Stuttgart-Plieningen über „Gutes Essen in der Schule“.

Stuttgart - Den 1. Februar hat sich Benjamin Schuster für eine besondere Veranstaltung frei gehalten: Von 11 bis 13 Uhr diskutieren der Stuttgarter Sternekoch und Schulleiterin Regine Hahn beim Forum Bildung unserer Zeitung in der Körschtalschule in Stuttgart-Plieningen über „Gutes Essen in der Schule“.

„Mir ist wichtig, dass Schüler abwechslungsreich essen – und dass sie das vielseitige Angebot an Lebensmitteln kennenlernen“, sagt Schuster. Einmal im Monat geht der Sternekoch aus dem RestaurantDélice an die Robert-Koch-Realschule in Stuttgart-Vaihingen, um mit Müttern das Mittagessen für Schüler und Lehrer zuzubereiten. Außerdem berät er die Schule bei den Speiseplänen. Auch an der Körschtalschule spielt das Thema Ernährung seit langem eine wichtige Rolle – sowohl im Unterricht selbst wie auch im Schülercafé. Dass abwechslungsreiche Mahlzeiten wichtig sind, um körperlich fit zu sein und sich konzentrieren zu können, erfahren die Mädchen und Jungen nicht nur in der Theorie. Sie erleben das auch ganz praktisch – beim Mittagessen wird viel Wert auf abwechslungsreiche Kost aus der Region gelegt. Und auf gemeinsames Frühstücken nach der ersten Bewegungspause. Seitdem landen weniger Schulbrote im Mülleimer, hat Schulleiterin Hahn beobachtet. Im Hauswirtschaftsunterricht lernen die Schüler, selbst zu ­kochen.

Hier können Sie sich online zum Forum Bildung am 1. Februar zum Thema "Gut essen in der Schule" anmelden

Selbstverständlich sind solche Angebote an den Schulen nicht überall. Mit dem Ausbau der Ganztagsschulen wird das Thema in den nächsten Jahren vielerorts aktuell werden. Unterstützung bietet dabei das Schulverwaltungsamt der Stadt, die Zuschüsse für das Schulessen gibt. „Uns ist Qualität ein großes Anliegen“, sagt Natalia Schuld.

Was macht gutes Essen aus? Wie entwickelt sich bei Kindern der Geschmack? Was können Eltern tun, damit ihre Kinder gesund essen? Wie können Kindergärten und Schulen zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen? Um diese Fragen wird es bei der Diskussion gehen, die Bildungsredakteurin Maria Wetzel. Schuster wird auch Tipps geben, wie sich aus einfachen Lebensmitteln Köstliches herstellen lässt.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, eine Einlasskarte jedoch erforderlich. Diese erhalten Sie, wenn Sie sich im Internet unter www.stn.de/forumbildung anmelden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: