Das Trümmerfeld im Iran – eine Opferzahl hat das ukrainische Außenministerium bislang nicht benannt. Foto: AP/Mohammad Nasiri

Eine ukrainische Passagiermaschine stürzt im Iran ab – sie befand sich auf dem Weg nach Kiew. Laut Behörden hat niemand das Unglück überlebt.

Kiew/Teheran - Die Ukraine geht nach dem Absturz einer Passagiermaschine des Landes nicht davon aus, dass Menschen das Unglück bei Teheran überlebt haben. Nach vorliegenden Informationen seien die Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen, teilte das Außenministerium am Mittwochmorgen in Kiew der ukrainischen Agentur Interfax Ukraine zufolge mit.

Beim Absturz der Passagiermaschine im Iran sind nach Angaben der Ukraine 176 Menschen ums Leben gekommen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Ministerpräsident Oleksij Hontscharuk sagte am Mittwoch, es seien 167 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder an Bord gewesen. Das Außenministerium beruft sich Interfax zufolge auf einen Vertreter der Fluggesellschaft Ukraine International Airlines. Die Maschine war auf dem Weg von der iranischen Hauptstadt Teheran nach Kiew.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: