Einige Filmplakate dieser Startwoche Foto: Verleiher

Magische Schwestern, Wissenschaftler in Not und das Leiden der Afroamerikaner gibt es aktuell im Kino zu sehen.

Stuttgart - Welche Filme laufen diese Woche an, welche Stars sind von Donnerstag an auf der Leinwand zu sehen? Wir bieten eine Übersicht über die Neustarts.

Little Joe – Glück ist ein Geschäft

Die österreichische Regisseurin Jessica Hausner erzählt in ihrem Science-Fiction-Drama die Geschichte einer Wissenschaftlerin (Emily Beecham), der eine besondere Züchtung gelingt: eine Pflanze deren Duft Menschen glücklich macht – allerdings mit Nebenwirkungen, wie sich bald zeigt. Ab 12, Delphi

Milchkrieg in Dalsmynni

Als ihr Mann stirbt, steht die kaum über die Runden kommende isländische Milchbäuerin Inga vor einem Scherbenhaufen – und setzt sich mittels einer Social-Media-Kampagne gegen die mafiöse örtliche Milchgenossenschaft zur Wehr. Ab 6, Atelier am Bollwerk

Freies Land

Der deutsche Genre-Regisseur Christian Alvart zeigt zwei sehr unterschiedliche Ermittler, die 1992, kurz nach dem Ende der DDR, in der Oderregion zwei spurlos verschwundene Mädchen suchen. Ab 16, EM

Queen & Slim

Eine Polizeikontrolle in den USA läuft aus dem Ruder in diesem Rassismus-Drama: Weiße Polizisten drangsalieren das afroamerikanische Paar Slim und Queen, Slim erschießt einen Cop. Für den Staatsgewalt ist er ein Mörder, für die Schwarzen ein Held. Ab 12, Delphi, EM, Ufa

Vier zauberhafte Schwestern

Flame und Marina, Flora und Sky haben magische Fähigkeiten: Jede beherrscht eines der Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft – aber nur. Solange sie sich nicht streiten. Die böse Zauberin Glenda (Katja Riemann) versucht, einen Keil zwischen die Schwestern zu treiben. Ohne Altersbeschränkung, Cinemaxx City & SI, Metropol, Ufa

Underwater – Es ist erwacht

Eine Gruppe Wissenschaftler in einem Unterwasser-Labor, darunter auch Norah (Kristen Stewart), gerät durch ein Erdbeben in Lebensgefahr und muss versuchen, sich in Sicherheit zu bringen. Ab 16, Ufa

The Grudge

Sam Raimi hat diese amerikanische Neuinterpretation eines japanischen Horror-Klassikers produziert, in dem eine Mutter mit ihrem Sohn in ein verfluchtes Haus zieht. Ab 16, Cinemaxx SI, EM, Ufa

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: