Die Betreiber von Verkaufsständen und Blumenfeldern mit Selbstzahl-System wurden zu Opfern von Dieben. Foto: Horst Rudel

Klauen statt selber pflücken und ehrlich bezahlen, scheint die Devise von bislang unbekannten Dieben zu sein, die sich an den Kassen verschiedener Verkaufsstände in Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen zu schaffen machten.

Filderstadt/Leinfelden-Echterdingen - Die Polizei sucht Zeugen zu Diebstählen an Verkaufsständen bei Stetten in Leinfelden-Echterdingen und Filderstadt (Kreis Esslingen). Wie die Beamten berichten, flexten unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag eine Kasse bei einem Blumenfeld neben der Kreisstraße zwischen Stetten und der B 27 auf. Nur ein paar Meter weiter wurde in derselben Nacht ebenfalls eine Kasse an einem Blumenverkaufsstand neben der Sielminger Straße in Stetten aufgebrochen. Außerdem schlugen die Diebe zwischen Bernhausen und Plattenhardt zu und luden die Kasse eines Kürbisverkaufsstandes an der L 1209, die an einem mit Beton gefüllten Fass befestigt war, in ein Fahrzeug. Damit fuhren sie etwa 30 Meter weiter in ein Stoppelfeld und flexten sie dort auf. Da die Sielminger Straße (K 1255) und die L 1209 viel befahren sind, geht die Polizei davon, dass die Täter möglicherweise gesehen wurden und bittet unter der Telefonnummer 0711/7 09 13 um Hinweise.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: