Der Fußgänger musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden (Symbolbild). Foto: dpa/ Nicolas Armer

In Filderstadt (Kreis Esslingen) hat am Sonntagabend ein 79-Jähriger Autofahrer einen Fußgänger angefahren. Dieser stand offenbar unter Alkoholeinfluss auf der Straße.

Filderstadt - Ein 31-Jähriger ist am Sonntagabend, gegen 17.45 Uhr, in der Aicher Straße von einem Auto angefahren worden. Der Mann hatte laut Polizeiangaben einen Bauzaun vom Straßenrand auf die Fahrbahn gehoben, um für einen Bekannten die Einfahrt frei zu machen. Die Fahrbahn war deshalb durch den Bauzaun und den auf der Straße stehenden 31-Jährigen etwa zur Hälfte blockiert.

Dies bemerkte ein 79-jähriger Autofahrer zu spät. Trotz eines Ausweichmanövers fuhr der 79-Jährige den 31-Jährigen an. Er musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Weil er deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme veranlasst. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 1.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: