Die Feuerwehr rückte in der Nacht auf Samstag nach Schlat aus. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito

Eine 89-jährige Frau aus Schlat will mitten in der Nacht das Feuer in ihrem Ofen anfachen. Am Ende brennt die Einrichtung und die Frau sowie ihr Sohn kommen in ein Krankenhaus.

Schlat - Der Versuch einer Frau in Schlat (Kreis Göppingen), ihren Ofen mitten in der Nacht anzuheizen, hat zu einem Brand mit zwei Verletzten geführt. Die 89-Jährige habe das Feuer am Samstag gegen 2.20 Uhr in dem Ofen mit einer brennenden Zeitung anfachen wollen, teilte die Polizei am Samstag mit. Brennendes Papier sei daneben gefallen und habe erst weitere Zeitungen und dann die Einrichtung entzündet.

Als die Seniorin sich nicht mehr zu helfen wusste und bereits Rauchmelder anschlugen, alarmierte sie ihren 56 Jahre alten Sohn im Nachbargebäude. Ihm gelang es nach Polizeiangaben, das Feuer weitgehend zu löschen, bevor die Feuerwehr eintraf. Mutter und Sohn erlitten leichte Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Der Schaden beträgt nach einer ersten Schätzung etwa 25 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: