Der Angriff mit dem Samuraischwert auf einen Polizisten kam überraschend. (Symbolbild) Foto: imago stock&people/imago stock&people

Ein 50-Jähriger in Bad Herrenalb wird von der Polizei festgenommen. Als die Polizisten das Haus betreten, attackiert der Mann sie mit einem Samuraischwert. Ein Beamter wird schwer verletzt.

Bad Herrenalb - Bei seiner Festnahme hat ein 50-Jähriger einen Polizisten mit einem Samuraischwert schwer verletzt. Polizisten wollten für die geplante Festnahme am Mittwochmorgen die Wohnung des als gewalttätig bekannten Manns in Bad Herrenalb betreten, als er nach Ermittlerangaben unvermittelt auf die Beamten eingeschlagen haben soll. Einer der Polizisten sei dabei am Unterarm getroffen worden und habe tiefe, stark blutende Schnittverletzungen erlitten.

Der Beamte verlor viel Blut und musste in ein Krankenhaus geflogen werden, wie die Polizei in Pforzheim und die Tübinger Staatsanwaltschaft weiter mitteilten. Ein weiterer Polizist erlitt demnach Prellungen und ein dritter leichtere Schnittverletzungen. Der 50-Jährige wurde festgenommen und sollte noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der versuchten Tötung ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: