Wegen eines Unfalls am frühen Morgen muss der Kappelbergtunnel gesperrt werden (Archivbild). Foto: dpa

Mitten im Berufsverkehr muss der Kappelbergtunnel bei Fellbach gesperrt werden. Ein Audi-Fahrer ist von seinem Navi abgelenkt und verursacht einen Unfall. Ein Motorradfahrer wird verletzt.

Fellbach - Im Berufsverkehr in Richtung Stuttgart ist es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall im Kappelbergtunnel (Rems-Murr-Kreis) gekommen. Der Tunnel war mehr als eine Stunde lang gesperrt. Es hat sich ein kilometerlanger Stau gebildet.

Wie die Polizei berichtet, war ein 22-jähriger Audi-Fahrer gegen 8 Uhr im Kappelbergtunnel auf der linken Spur in Richtung Stuttgart unterwegs. Weil er vermutlich durch sein Navigationsgerät abgelenkt war, bemerkte er nicht, dass der Verkehr vor ihm stoppte. Der 22-Jährige fuhr auf einen 29-jährigen Motorradfahrer auf, der durch den Aufprall auf einen vor ihm fahrenden Audi A5 krachte. Der 29-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt.

Der Tunnel musste gesperrt werden und konnte gegen 9.30 Uhr nach Räumung der Unfallstelle wieder freigegeben werden. Bis dahin wurde der Verkehr örtlich umgeleitet. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 70.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: