Die 52-jährige Fahrschülerin beschleunigt ihr Motorrad zu schnell, als sie auf eine Straße in Fellbach auffahren will. Foto: dpa (Symbolbild)

Eine 52-Jährige verliert während einer Fahrstunde die Kontrolle über ihr Motorrad und beschädigt vier parkende Autos.

Fellbach - Eine Fahrschülerin hat die Kontrolle über ihr Motorrad verloren und 10.000 Euro Schaden verursacht. Sie blieb unverletzt.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 52-jährige Fahrschülerin am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr während einer Fahrstunde mit einem Motorrad von einem Grundstück auf die Fellbacher Straße (Rems-Murr-Kreis). Dabei beschleunigte sie das Motorrad zu stark und verlor in der Kurve die Kontrolle.

Sie schrammte an drei auf der linken Seite geparkten Autos vorbei, ehe sie stürzte und noch gegen ein viertes Auto prallte. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: