Im strömenden Regen erzielte Ex-VfBler Kevin Großkreutz den ersten Treffer für Darmstadt 98 gegen FC St. Pauli. Foto: dpa

Mit dem ersten Treffer zum 3:0 Endstand schießt Kevin Großkreutz Darmstadt 98 zum Sieg gegen den FC St. Pauli. Der Ex-VfB-Spieler konnte vor heimischer Kulisse bereits in der 9 Minute für die „Lilien“ punkten.

Darmstadt - SV Darmstadt 98 hat den FC St. Pauli mit 3:0 (1:0) im eigenen Stadion besiegt und sich damit zumindest für eine Nacht an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga geschoben. Kevin Großkreutz erzielte in der neunten Spielminute den ersten Treffer der Partie und brachte seinen Verein damit in Führung.

Im mit 17.400 Zuschauern ausverkauften Stadion am Böllenfalltor erzielten seine Teamkollegen Tobias Kempe (49., Foulelfmeter) und Yannick Stark (82.) die weiteren Treffer für den Erstliga-Absteiger. Für St. Pauli vergab Sami Allagui in der 67. Minute einen Handelfmeter.

Viele Fans reagierten auch im Netz erfreut auf den Treffer des Weltmeisters von 2014:

Der VfB Stuttgart trennte sich Anfang März 2017 vom gebürtigen Dortmunder nach dessen Verwicklung in eine Schlägerei. Der heute 29-Jährige wechselte daraufhin zu Darmstadt 98.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: