Sami Khedira hat sich bei Juventus Turin einen Stammplatz erkämpft. Foto: AFP/Adam Hunger

Ex-Stuttgarter Sami Khedira muss sich wegen seiner Probleme am Knie einer Operation in Deutschland unterziehen. Der Stammspieler von Juventus Turin fällt wohl länger aus.

Turin - Rio-Weltmeister Sami Khedira unterzieht sich wegen anhaltender Knie-Probleme einer Operation. Nach Angaben der Gazzetta dello Sport wird der Eingriff am Mittwoch in Augsburg vorgenommen.

Voraussichtlich wird der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler einen Monat ausfallen, Khediras Comeback soll am 5. Januar 2020 gegen Cagliari Calcio erfolgen.

Khedira hatte sich einen Stammplatz im Starensemble von Trainer Maurizio Sarri erkämpft, dieser hatte den Ex-Stuttgarter in zwölf von 14 Saisonspielen in der Serie A eingesetzt. 

Außerdem war Khedira bei allen fünf bisherigen Champions-League-Spielen dabei, viermal stand er dabei in der Startformation.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: