Yalcin Bayraktar (links) und der Esslinger Ratschef Jürgen Zieger Foto: /Michael Steinert

Der neue Esslinger Kultur- und Sozialbürgermeister Yalcin Bayraktar hat seine Arbeit aufgenommen. Er könnte frischen Wind in die Esslinger Stadtverwaltung bringen.

Esslingen - Seinen ersten Arbeitstag hat er bereits am 15. Januar gehabt. Am Montagabend ist der neue Bürgermeister für das Ordnungs-, Sozial-, Kultur-, Schul- und Sportwesen, Yalcin Bayraktar (links), nun offiziell mit einem Empfang in der Alten Aula des Behördenzentrums in der Beblingerstraße vom Esslinger Oberbürgermeister Jürgen Zieger begrüßt worden. Nicht nur angesichts des umfangreichen Arbeitsgebiets des Neuen ist das Interesse an seiner Person groß: Bayraktar bringt auch deshalb frischen Wind in die Bürgermeisterriege, weil er der erste Beigeordnete mit türkischen Wurzeln ist, und weil er zudem Esslingens erster grüner Bürgermeister ist. Nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr hatte die CDU das Vorschlagsrecht für den wichtigen Posten an die Grünen verloren. (hol)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: