Auch der Mercedes-Benz AMG Vision Grand Turismo wird auf der Essen Motor Show gezeigt. Foto: AFP

Auf der Tuning- und Motorsportmesse „Essen Motor Show“ zeigen mehr als 500 Aussteller bis zum 10. Dezember ihre Liebhaberfahrzeuge. Ein großes Thema der Messe: Tuning wird elektrisch.

Essen - Auf Deutschland Straßen wächst langsam die Zahl der Elektroautos - und die lautlosen Öko-Fahrzeuge werden damit auch zum Thema für Autotuner. „Fünf bis acht Prozent der Autos im Verkehr sind individualisiert“, sagte Harald Schmidtke, Geschäftsführer im Verband der Automobil Tuner, am Freitag bei der Eröffnung der Tuningmesse „Essen Motor Show“. „Wir gehen davon aus, dass sich diese Quote langfristig auch auf E-Fahrzeuge übertragen lässt.“

Zu der bundesweit führenden Tuning- und Motorsportmesse mit mehr als 500 Ausstellern werden vom 2. bis zum 10. Dezember deutlich mehr als 300 000 Fans erwartet. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Messe werden in einer Sonderausstellung rund 250 leistungsstarke Liebhaberfahrzeuge gezeigt. Davon stehen etwa 200 Wagen auch zum Verkauf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: