Die drei von der Fotogruppe: Uwe Schmietainski (links), Dietrich Weller und Ernst Stadler. Die passionierten Hobbyfotografen gehen „Spiegelungen“ auf den Grund. Foto: Simon Granville

In Gewässern, in Schaufenstern, in Lebensmitteln: Die Mitglieder der Nabu-Fotogruppe aus Hemmingen und Umgebung beschäftigen sich in ihrer neuen Ausstellung mit der Frage, wo überall sie „Spiegelungen“ finden. Neue Wege gehen sie seit geraumer Zeit – mit Erfolg.

Die Nabu-Fotogruppe ist im Rathaus gern gesehener Gast. Einmal im Jahr machen die Mitglieder den Sitz der Gemeindeverwaltung, der seit Oktober 1985 im prachtvollen Schloss der Familie Varnbüler untergebracht ist, für ein paar Wochen noch schöner: mit ihren Fotografien. Das Rathaus gehört zu ihren Lieblingsorten für eine Ausstellung, weil sie dort viel Platz und viel Publikum haben. Die neue Schau „Spiegelungen“ ist das Ergebnis des Jahresthemas, das sich die Gruppe erneut gegeben hat. Es dient laut dem Sprecher Uwe Schmietainski als Ansporn, um sich selbst und die Gruppe weiterzuentwickeln und als Ansatz, sich noch ansprechender aufzustellen.