Wer campt, sollte mit Gasflaschen vorsichtig sei. Oder gleich am Grill das Essen brutzeln. Foto: dpa-tmn

Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses nimmt einen verdächtigen Geruch war und alarmiert die Einsatzkräfte

Bissingen - Die Rettungskräfte verständigt hat Montagmorgen um 7.30 Uhr in Bissingen eine Frau, die in der Tiefgarage ihres Mehrfamilienhauses einen Gasgeruch wahrgenommen hatte. Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und 13 Feuerwehrleuten vor Ort in die Mörikestraße. Sie konnte aber schnell Entwarnung geben. Ein Bewohner hatte am Tag zuvor eine Campinggasflasche in die Tiefgarage gestellt, die nicht richtig verschlossen gewesen war. Die kleinen Mengen des ausströmenden Gases hatten den Geruch verursacht. Die Feuerwehrleute lüfteten die Garage gründlich, bis der Geruch verschwunden war. Ein Schaden entstand nicht, verletzt wurde niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: